Datenschutz-News im Juli: Noyb knöpft sich Cookie-Banner vor +++ Fragebogen-Aktion der Aufsichtsbehörden nach Schrems II +++ EuGH kippt Zuständigkeiten nach Firmensitz

2. Juli 2021/von Marvin

Datenschutz: Bremse des Fortschritts oder Notbremse der Sammelwut?

Auch in diesem Monat fangen wir mal wieder mit dem Thema Corona an:

Warum wird es häufig auf den Datenschutz geschoben, wenn Impfen, Testen und Kontaktverfolgung nicht funktionieren? „Weil es so schön einfach ist!“ lautet die knappe und leider wahre Antwort des Bundesbeauftragten für den Datenschutz, Ulrich Kelber, in einem Interview. In der Tat muss der Datenschutz oft zu Unrecht als Sündenbock herhalten.
7. Juni 2021/von Marvin

Datenschutz-News im Mai: DSGVO-Bußgeldbescheide gegen Unternehmen als Ganzes? +++ Luca-App +++ Schafft Google wirklich das Cookie-Tracking ab? +++ Facebook-Leak

Diese Woche fange ich mal mit dem Problem „Wohnen in Berlin“ an. Da denken Sie vielleicht zuerst an den gescheiterten Berliner Mietendeckel und die jetzt umso mehr angeheizte Enteignen-Initiative. Aber wir sind ja ein Datenschutz-Blog. Die interessante Nachricht war in dem Sinne der Bußgeldbescheid über 14,5 Millionen Euro gegen die „Deutsche Wohnen“, den die Behörde der Datenschutzbeauftragten Maja Smoltczyk gegen Berlins größten privaten Vermieter im Herbst 2019 erlassen hat. Es handelt(e) sich um das bis dato höchste DSGVO-Bußgeld in Deutschland.
1. Mai 2021/von Marvin

Große Sicherheitslücken bei Microsoft-Exchange-Servern und Corona-Testergebnissen

Anfang März gab es eine große Sicherheitslücke bei Microsoft-Exchange-Servern: Offenbar sind zehntausende E-Mail-Server gehackt worden, insbesondere in Deutschland. Die Gefahr war so schwerwiegend, dass das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die rote Warnstufe ausrief, und das erst zum dritten Mal in seiner 30-jährigen Geschichte.
1. April 2021/von Marvin

Datenschutz-News im März: Bürger-ID +++ Datenschutz & Corona +++ Facebook vs. Australien +++ u.v.m.

Heute berichte ich wieder über ein Sammelsurium an Neuigkeiten im Bereich Datenschutz, die mir in den letzten Wochen über den Weg gelaufen sind.
17. März 2021/von Marvin

Die neuen WhatsApp-AGBs – und Clubhouse – eine Alternative?

5. Februar 2021/von Marvin

Datenschutz in der Personalabteilung: Auch hier ist Datensparsamkeit angesagt

Auch wenn das neue Jahr beginnt, wie das alte endete – mit einem „Lockdown“: Immerhin haben wir nun endlich den Impfstoff gegen das Coronavirus und können so langsam Licht am Ende des Tunnels sehen. Vielleicht nutzen Sie den Start ins neue Jahr für Neueinstellungen – oder ziehen diese in Betracht, wenn es bald hoffentlich wieder einigermaßen normal zugeht. Heute will ich mich zunächst dem Thema Datenschutz in der Personalabteilung widmen – ein interessantes Dauerthema.
4. Januar 2021/von Marvin

DATENSCHUTZ-NEWS IM DEZEMBER

1. Dezember 2020/von Marvin

Wo sind die Grenzen der Überwachung in einer Demokratie?

Zugegeben eine etwas altbackene Frage, aber sie beschäftigt uns immer wieder. Auch heute will ich vor allem auf aktuelle Gesetze und solche, die es werden wollen, eingehen und diese einmal kritisch beleuchten.
11. November 2020/von Marvin

Von wegen Sommerferien: So viele weitreichende Datenschutz-Gerichtsurteile wie lange nicht!

Wie prophezeite Amazon-Gründer Jeff Bezos neulich? Auch Amazon wird einmal pleite gehen. Bezos meint, dass es in der Natur von Unternehmen liege, dass sie selten 100 Jahre plus existierten, sondern eher „30 plus“. Die Lebensphasen eines Unternehmens unterteilt er in „Day One“ im Sinne von „Nutze den Tag“ und „Day Two“ im Sinne von Stagnation, gefolgt von Irrelevanz und schließlich einem „quälend schmerzvollem Niedergang“.
1. August 2020/von Marvin

Was lange währt, wird endlich gut: Deutschland hat seine Corona-App

1. Juli 2020/von Marvin

Social-Media-Kommunikation in und mit Behörden

Nach und nach gewöhnt man sich an die neue Normalität mit Abstands- und Hygieneregeln. Damit endet nun spätestens jetzt die Zeit, in der beim Datenschutz aufgrund der außergewöhnlichen CoViD-19-Pandemie alle Augen zugedrückt werden konnten. Auch die Aufsichtsbehörden arbeiten inzwischen wieder normal. Die DSGVO
4. Juni 2020/von Marvin

Update: Corona und der Datenschutz – und was in der Pandemie untergegangen ist

Weiterhin dominiert das Corona-Virus unseren Alltag und wirft zahlreiche, auch datenschutzrechtliche Fragen auf – z.B. wie viele Daten bei Anträgen auf Soforthilfe auch durch private Unternehmen erfasst werden, um Phishing zu verhindern oder ob Gesundheitsämter die Daten von Corona-Infizierten an die Polizei weitergeben dürfen.
1. Mai 2020/von Marvin

Datenschutz vs. CoViD-19 und warum wir auch in Zukunft “Zoom” einsetzen

Derzeit bestimmt das Corona-Virus SARS-CoV-2 und die daraus resultierende Lungenkrankheit CoViD-19 unseren Alltag in nie gekanntem Ausmaß. Auch im Bereich Datenschutz wirft diese Krise allerlei Fragen auf. Diese lassen sich grob kategorisieren in zwei Bereiche: Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie und Maßnahmen zum Datenschutz im Home-Office.
1. April 2020/von Marvin

Mitarbeiterkontrollen: was ist erlaubt?

Natürlich haben Arbeitgeber ein Interesse an ehrlichen Mitarbeitern. „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“, weiß der Volksmund. Wie weit darf man dabei als Arbeitgeber gehen? Schließlich stellt jede Kontrolle einen Eingriff ins Persönlichkeitsrecht des Mitarbeiters nach dem Bundesdatenschutzgesetz dar.
15. März 2020/von Marvin

Aus aktuellem Anlass: Datenleaks und -hacks

Wie immer, will ich mich natürlich auch dem Datenschutz online widmen. Cyberkriminelle sind heutzutage weniger direkt auf Geld aus als auf Kundendaten – denn die sind wertvoller, da sie teuer auf dem Schwarzmarkt oder an Wettbewerber verkauft werden können.
1. März 2020/von Marvin

Das alte Datenschutz-Dilemma: Freiheit vs. Sicherheit

Freiheit und Sicherheit werden oft als zwei große Gegensätze unserer Zeit dargestellt. Man will sich natürlich sicher fühlen, aber dabei auch nicht zu sehr eingeschränkt werden. Aktuelle Beispiele liefern gerade zwei Gesetzentwürfe bzw. Gedankenspiele aus dem Justiz- und dem Innenministerium: Es geht um eine mögliche Pflicht von Online-Diensten, Passwörter von mutmaßlichen Kriminellen herauszugeben sowie flächendeckende Gesichtserkennungs-Software, die z.B. in den USA schon weit verbreitet ist: Der Dienst „Clearview“ ermöglicht dort, Straftäter in einer drei Billionen Bilder umfassenden Datenbank in Minuten ausfindig zu machen.
2. Februar 2020/von Marvin

Datenschutz im Arbeitsalltag

Die DSGVO sieht in Artikel 83 vor, dass Unternehmen als Ganzes dafür haften, wenn Beschäftigte – also nicht nur Führungspersonen – gegen den Datenschutz verstoßen, solange es sich nicht um einen Exzess handelt.
1. Januar 2020/von Marvin

Tracking: Notwendiges Übel oder übler Datenschutzverstoß?

Zahlreiche Datenschutzbeauftragte der Länder und des Bundes haben vor einigen Tagen Unternehmen und auch öffentliche Stellen aufgefordert, „Google Analytics“ und andere „Tracking“-Angebote nicht ohne Einwilligung einzusetzen. So heißt es: „Wenn Anbieter von in Websites eingebundenen Dritt-Diensten die dort erhobenen Daten auch für eigene Zwecke nutzen, muss hierfür vom Websitebetreiber eine explizite Einwilligung der Nutzerinnen und Nutzer eingeholt werden.“
19. Dezember 2019/von Marvin

Datenschutz im Gesundheitswesen: Sensibelste Daten, unwissendes Personal?

Kürzlich hat uns – leider wieder einmal – ein Datenschutz-Skandal erschüttert: Hochsensible medizinische Daten von rund 16 Millionen Patienten aus der ganzen Welt wurden offenbar jahrelang auf ungeschützten Servern gespeichert. Ein IT-Experte ist zufällig auf das Leck gestoßen und hat es daraufhin dem Bayrischen Rundfunk und den Behörden gemeldet. Wie lange die Daten schon abrufbar waren, weiß man nicht.
1. Oktober 2019/von Marvin